2. BWBV Ranglistenturnier in Eggenstein und Internationales Bodenseeturnier

Vor 2 Wochen legte Denis Popp bei der 2. BWBV Rangliste im Jungeneinzel U15 mit einem hervorragenden 3. Platz den ersten Grundstock für die Qualifikation zu den Südost Ranglistenturnieren. Stefan Boß und Jonas Popp hatten zwar einige knappe Spiele, landeten aber dennoch unglücklich im Hinterfeld. Im Moment ist die Konkurrenz für die Cracks im jüngeren Jahrgang U13 auf BWBV Ebene noch etwas zu groß. Trotzdem geben sie nicht auf und sammeln weiterhin eifrig Turniererfahrung.

Internationales Bodenseeturnier in Friedrichshafen

Vom 15.- 17.05.15 lieferten sich Topspieler aus 10 Nationen in der ZF Arena in Friedrichshafen heiße Matches. Die Brüder Denis und Jonas Popp nahmen diese Herausforderung an und starteten in den Disziplinen Doppel und Einzel. Nachdem sich Denis im Einzel in seiner Gruppe mühelos gegen einen Schweizer, Finnen und einen Landsmann durchsetzen konnte, marschierte er ohne Satzverlust bis ins Halbfinale. Nach sehenswerten Ballwechseln und zahlreichen Flugeinlagen von Denis, musste er sich knapp mit 19:21 und 19:21 dem Ungar Balint Papai geschlagen geben.

Im Doppel spielte Denis zum ersten Mal mit dem Schweizer Joel Koch zusammen. Dies war für Außenstehende jedoch nicht erkennbar. Blindes Verständnis auf dem Spielfeld und bedingungsloser Einsatz waren das Erfolgsrezept der Beiden bis zum Halbfinale. Zu früh traf man auf das ungarisch-tschechische Doppel Papai /Janostik. Denis und Joel spielten im 1. Satz souverän auf, riskierten aber insgesamt zu wenig, was die Gegner ausnutzten um das Match für sich zu entscheiden.

Dies war wieder ein toller Auftritt von Denis mit zwei 3. Plätzen im Doppel und Einzel.

Auch Jonas Popp nutzte die Gunst der Stunde und sicherte sich ebenfalls mit 2 souveränen Siegen gegen einen Deutschen und einen Österreicher das Weiterkommen in der Gruppe. Lediglich dem Schweizer Fabio Wunderli musste er ein Spiel in seiner Gruppe abgeben. Im Achtelfinale wehrte sich Jonas beachtlich gegen einen Tschechen, schied aber mit erhobenem Haupte aus.

Im Doppel (KO- System) kamen Jonas und sein Partner Sven Siebenhausen ebenfalls eine Runde weiter. Trotz Steigerung im 2. Spiel konnten die Beiden dann eine Niederlage nicht verhindern. Auch für Jonas war es wieder ein super Turnier, bei dem er viele Eindrücke sammeln und mal wieder vor großem Publikum in der Arena spielen konnte.

Großes Lob gilt auch der Turnierleitung von Friedrichshafen, die das Turnier zügig und professional an den 3 Tagen durchzogen.

Auf Denis wartet am kommenden Wochenende bereits das nächste internationale Turnier in Biel (Schweiz).

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.